Selten schreiben wir über Amerikaner, denen durch Heirat eine andere Staatsbürgerschaft verliehen wurde, für die sie sich aus eigenem Willen entschieden haben. Karen ist eine gebürtige amerikanische Staatsbürgerin mit einer eingebürgerten ägyptischen Staatsbürgerschaft ab 2001, und beide Kinder haben ebenfalls die doppelte Staatsbürgerschaft. Sie verpflichtete sich, beide Kinder als Muslime zu erziehen, während Karen protestantische christliche Praktiken annimmt und befolgt. Karen und ihr Mann mit ihren Kindern beobachten das Fasten während des Ramadan und die Feierlichkeiten aller islamischen und christlichen Feiertage. Eine lebendige Geschichte der Toleranz zwischen Christen und Muslimen durch das Verständnis der Botschaften Allahs * (des Schöpfers). Absolvent der Brown University mit einem BA in International Relationship einschließlich Geschichte und Politikwissenschaft. In Ägypten Im November 2014 reisten Karen und ihr Mann nach Ägypten und trugen zwei Koffer mit gespendeten Büchern zur Bibliotheca Alexandrina. Karen teilte Kindern im Kairoer Stadtteil Manshiet Nasser während eines von der Egyptian Nebny Foundation durchgeführten außerschulischen Programms eine Präsentation und Aktivitäten im Zusammenhang mit Hands Around the Library mit. Jedes Kind erhielt eine Kopie des Buches in arabischer Sprache (übersetzt und veröffentlicht von der BA). Karen koordinierte mit Lamia Abdel Fattah, Leiterin des Bibliothekssektors, eine zweitägige Konferenz über Alphabetisierung und informelle Bildung auf der BA vom 12. bis 13. Oktober 2015. Mehr als 650 Personen aus ägyptischen NGOs, Pädagogen, Bibliothekaren und anderen teilten sich Projekte und arbeitete an besseren Möglichkeiten zur Verbesserung der Bildungsaussichten für arme Kinder in Ägypten zusammen. Karen ist eine lebenslange Journalistin und Autorin – für Radio, Zeitungen, Zeitschriften und jetzt Kinderbücher. Ihr erstes Kinderbuch – das preisgekrönte Buch Hands Around the Library: Protecting Egypt's Treasured Books – wurde 2012 auf Englisch und Arabisch veröffentlicht. Es ist die Geschichte von Demonstranten, die die Bibliothek in Alexandria, Ägypten, in Händen hielten, um sie vor Vandalen zu schützen, die während der Revolution 2011 Steine ​​werfen. Eine neue Ausgabe von Karens Bilderbuchbiografie, Malala Yousafzai: Krieger mit Worten, wird Anfang 2019 veröffentlicht. Karen ist eine aktive Verfechterin der Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen, insbesondere geistigen Behinderungen, in die gesamte Gesellschaft. Karen ist aktives Vorstandsmitglied des Schwesterstadtkomitees von Baltimore Luxor Alexandria und Co-Vorsitzende der Bibliotheca Alexandrina in Maryland, Virginia und Washington, DC. In dieser Funktion leitet und erleichtert Karen Online-Diskussionen zwischen Sechstklässlern in Ägypten und den USA

Das Schwesterstadtkomitee von Baltimore Luxor Alexandria (Ägypten) (baltimoreegypt.org) erleichtert den Online-Austausch zwischen Kindern in Alexandria, Ägypten und den Vereinigten Staaten (Baltimore und Arlington). Manchmal führen die Kinder Live-Gespräche über Skype oder Google Hangout. Diese Spendenaktion wird dazu beitragen, technischen Support bereitzustellen – hochwertige Mikrofone und Lautsprecher -, aber auch die sichere Plattform für Erzählatlas nutzen, die von einer anderen gemeinnützigen Organisation, MapWorks Learning (mapworkslearning.org), bereitgestellt wird. Die Schüler können Kunstwerke, Essays und Videos teilen, gemeinsam Videos erstellen und ihre eigenen Communities abbilden. Möglicherweise arbeiten sie zusammen, um einige der 17 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (undp.org) kennenzulernen und anzugehen. "Das höchste Ergebnis von Bildung ist Toleranz."

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein