Die Universität wird an diesem Mittwoch ihre Vorlesungsreihe im Herbstsemester mit den Yes Men beginnen.
Mike Bonanno und Andy Bichlbaum, a.k.a. die Yes Men, werden am Mittwoch, den 26. August, auf dem Campus erscheinen. Ihre Veranstaltung wird den Herbstplan des University Lecture Committee eröffnen. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. im Ballsaal im zweiten Stock der Iowa Memorial Union. Die Türen öffnen um 19 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Andy Bichlbaum und Mike Bonannos Marke “Laughtivism” haben sie als Yes Men fast zwei Jahrzehnte lang in den Schlagzeilen gehalten. Sie haben drei Spielfilme gedreht, der jüngste, The Yes Men Are Revolting, wurde im Sommer 2015 veröffentlicht. Ihre Online-Website für Aktionsschalttafeln wurde kürzlich auch als Plattform für partizipative direkte Aktionen gestartet. Indem sie ernsthaften Themen Humor verleihen, provozieren sie das Publikum zum Lachen und zur Debatte.

“Wir freuen uns, zu dieser Veranstaltung eingeladen zu werden! Wir hoffen, dass die Schüler unsere Rede und den Film genießen!”

In Verbindung mit dem Abendvortrag findet um 15:00 Uhr eine kostenlose Vorführung von The Yes Men Are Revolting statt, gefolgt von einer Frage-und-Antwort-Sitzung. bei FilmScene in der Innenstadt. Weitere anstehende Vorlesungen für das Herbstsemester sind:

  • Alex Gorban, Korrespondentin für Rechtsangelegenheiten des National Public Radio, wird den Obersten Gerichtshof und seine Auswirkungen auf Sie um 17.00 Uhr vorstellen. am Mittwoch, 9. September, in der Hauptlounge der IMU. Diese Vorlesung wird vom UI College of Law im Rahmen ihrer Vorlesungsreihe mit Unterstützung des Public Radio und des UI Public Policy Center gehalten.
  • Der pensionierte CIA-Analyst Ray McGovern und der ehemalige FBI-Agent und Whistleblower Coleen Rowley werden um 19:30 Uhr Geheimdienste vorlegen, die nicht irrtümlich, sondern für den Krieg fixiert sind. Montag, 28. September, im Englert Theater in der Innenstadt. Dieser Vortrag wird in Zusammenarbeit mit Veterans for Peace und mit Unterstützung des Zentrums für Menschenrechte gehalten.
  • Henry Markt, Drehbuchautor, Filmregisseur, Animator, Schauspieler, Komiker und Mitglied der Monty Python-Comedy-Truppe, wird um 19:30 Uhr erscheinen. Freitag, 23. Oktober, in der Hauptlounge der IMU. Diese Vorlesung wird mit Unterstützung von FilmScene, dem Obermann Center for Advance Studies und dem Bijou gehalten.

“UNSER Vorschlag ERHÖHT die Finanzierung der Hochschulbildung für das folgende Geschäftsjahr um 40%”

Präsidenten und Vorstandsvorsitzende fügten in ihrem Brief an den Gesetzgeber hinzu: Wir glauben, dass die Aufrechterhaltung eines robusten, nachhaltigen und vorhersehbaren Niveaus der staatlichen Unterstützung für unsere Universitäten für das künftige Wohlergehen und den wirtschaftlichen Wohlstand unseres Staates von entscheidender Bedeutung ist. “Universitäten nutzen die staatliche Unterstützung, indem sie externe Mittel in Höhe von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar bereitstellen, die die Wirtschaft des Staates heute unterstützen und bahnbrechende forschungsbasierte Innovationen fördern, die die neuen Unternehmen und Arbeitsplätze von morgen schaffen”, heißt es in dem Brief.

Mehr als 60 Arbeitgeber, die Studenten und Alumni einstellen möchten, werden an der 25. jährlichen All Majors Career Fair der Universität teilnehmen. Die Messe, die vom UIC Office of Career Services veranstaltet wird, findet von 10 bis 14:30 Uhr statt. im UIC Student Center East.

Die kostenlose Veranstaltung steht nur UIC-Studenten und Alumni offen. Studenten sollten ihre i-Card zur Zulassung mitbringen. Potenzielle Bewerber aller Hauptfächer haben die Möglichkeit, Informationen über Unternehmen zu sammeln und sich von Einstellungsbeamten über Vollzeit-, Teilzeit- und Praktikumsstellen zu informieren. Auf der Messe werden Vertreter von Unternehmen aus Branchen wie Technologie, Ingenieurwesen, Finanzdienstleistungen und Bildung sowie von Stellen aus den Bereichen Strafjustiz, Managementtraining, Lebensmittelservice, Einzelhandel und Gesundheitswesen vertreten sein.

Wenn jeder der rund 350.000 Studenten, die in den letzten fünf Jahren Bundesdarlehen für den Besuch eines korinthischen Campus aufgenommen haben, nach Angaben der Times und anderer Nachrichtenagenturen die Erleichterung beantragt und erhalten hat, könnten die Kosten bis zu 3,5 Milliarden US-Dollar betragen. Eine kürzlich durchgeführte eingehende Untersuchung des Senats ergab, dass die Steuerzahler in einem einzigen Jahr 32 Milliarden US-Dollar in gemeinnützige Hochschulen investiert hatten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein